Was, wenn die Erde doch keine Kugel ist?

Ich treffe regelmäßig auf Leute, die zack! durchdrehen, wenn man das Thema flache Erde anspricht. Schon alleine das, müsste ja zu denken geben, gell 😉
Wenn man ein Thema nicht diskutieren kann, weil ein Gesprächspartner permanent durchdreht 🙂 🙂
Oft werden keine Argumente, sondern nur programmierte Antworten gegeben. Wie z. Bsp. setz dich doch in ein Flugzeug und fliege um die Erde herum. Das kann ich auf einer flachen Erde ja auch 😉  Aber soweit reichts meistens schon nicht mehr, und der ganze Mensch steht in Flammen, und hat Angst um sein kindisches Weltbild. Ich persönlich fühle mich auf einer stationären, flachen Erde sehr wohl. Wieso verteidigt ein Systemmensch eine Kugel, die mit hoher Geschwindigkeit durch ein von der NASA erfundenes Weltall fliegt, und sich dabei auch noch dreht? Das ist ja saugefährlich und total unsicher. Also warum? Ich denke es geht nur darum, das Alte festhalten zu wollen. Egal ob das Neue viel besser ist. Die Mehrheit lebt auf so niedriger Frequenz, dass ein holistisches und offenes Denken nicht möglich ist.

Es ist doch egal, sagen viel dann, wie die Erde aussieht. Ja, stimmt. Mir ist das im Grunde auch egal. Wo ich aber begonnen habe, anders darüber zu denken, war der Ansatz, dass wir hier eingesperrt werden. Dass man uns eine Kugel vorspielt, damit nur ja keiner auf die Idee kommt, dass man diesen Lebensraum auch verlassen könnte. Und aussenrum nur feindliches, dunkles, kaltes Weltall? Hahahahahaha, ja klar 🙂 Wir sitzen hier quasi fest, wenn man so will.
Es ist aber nicht so. Überall dort, wo Militär streng wacht, da geht es weiter, und wenn wir da mal hin gehen würden und schauen würden, würde sehr schnell klar werden, dass es immer weiter geht, auf unserer flachen Erde. Dass die Erde flach und statisch ist, das wusste man schon im Mittelalter. Die Kugelerde ist eine ganz neue Theorie. Unterstützt von der NASA mit CGI und Photoshop 🙂

Aber worauf ich eigentlich hinaus will, das ist ein ganz neuer Gedanke. Unsere Regierungen haben ja derzeit sehr viel Angst vor Ausserirdischen. Da aus dem All sicher keine Aliens kommen, weil es gar kein All gibt, dann kommen sie vielleicht von woanders her?
Von jenseits der künstlichen Grenzen, die man hier gesetzt hat? Haben die Menschen dort von uns erfahren? Und wollen sie hier her kommen? Droht ein Zusammenbruch dieses Sklavensystems, wenn diese Freidenker, die nicht in Sklaverei aufgewachsen sind, hier her kommen?

Meine Lieblingsdoku zum Thema:

Eric Dubay, die Geschichte der flachen Erde

Hier etwas für jene, die schon geforscht haben. Schaut, was im TV über die Lande jenseits der Antarktis gesagt wird.